Yoga Wurzelchraft

Nadja Crivelli

NEU NEU NEU NEU NEU NEU NEU NEU NEU

Eltern - Kind Yoga Winterkurs

November 2019 bis März 2020

in Zürich Wipkingen

LOSLASSEN - STÄRKEN - VERBINDEN

Für alle Eltern mit Kindern ab 18 Monaten


Was ist Yoga?


Das Wort "Yoga" kommt aus dem Sanskrit bedeutet so viel wie Joch/anjochen.
Vereinfacht ist damit gemeint, dass der Mensch über Yoga lernen kann, seine Sinne, Gedanken, seinen Körper, sich selbst optimal zu konzentrieren.
Also Körper, Geist und Seele in den natürlich, ursprünglichen Zusammenhang zu bringen.


Körperliche Wirkung des Yoga 

Durch Yogaübungen wird der Energiefluss in unseren fein- und grobstofflichen Kanälen wie Nervenbahnen, Meridianen, Nadis, sowie Lymph - und Blutbahnen angeregt.
Die Muskulatur wird trainiert, der Körper bleibt geschmeidig.

Es kann sich ein neues Verantwortungsbewusstsein für den eigenen Körper entwickeln, denn Yoga lehrt, achtsam in den eigenen Körper hineinzuspüren und den feinen leisen Signalen zu lauschen.

Dadurch erfährt man einen neuen Bezug zum eigenen Körper mit all seinen Organen und Funktionen und lernt, besser mit Stress umzugehen.

Wirkung des Yoga auf den Geist

Yoga vermittelt eine ganzheitliche Sichtweise auf das Leben.
Wer sich mit Yoga beschäftigt, wird achtsamer, gelassener, offener für neue Gedanken und toleranter gegenüber anderen Menschen. 

Beim Yoga gibt es grundsätzlich keine Wertung- es gibt kein Richtig oder Falsch, alles darf sein.

Man lernt, Situationen anzunehmen wie sie sind, ohne alles gleich zu bewerten, zu beurteilen oder zu verurteilen.


Übe Yoga um den Augenblick wahrzunehmen und Weite und Leichtigkeit zu erfahren.

Wenn du in der Lage bist, im Hier und Jetzt zu leben, verfügst du gleichsam über die Fähigkeit, Vergangenes loszulassen.
Die Erfahrung von Weite und Leichtigkeit wird im Yoga mit dem Begriff "Sukha" ausgedrückt. "Su" bedeutet "leicht,mühelos, angenehm", "kha" bedeutet "Raum".
"Sukha" so könnte man auch sagen, ist ein angenehmer Raum, der uns mühelose Bewegungen und die Erfahrung von Leichtigkeit ermöglicht.

In jedem von uns liegt ein unendlich schöpferisches Potenzial, das entfaltet werden möchte.

Wir haben es nicht nur verdient erfolgreich zu sein, es ist sogar unserer Bestimmung, das Potenzial das uns geschenkt wurde zu nutzen und zum Ausdruck zu bringen.

Alles was du brauchst, ist bereits in dir.


Die Welt ist der Spiegel deiner Überzeugungen.

Du kannst nur erfahren, was du auch für möglich hältst.

Du bist genug.

Der größte Akt von Hingabe der Welt gegenüber ist es, das eigene Leuchten wiederzuentdecken und es bedingungslos zu teilen.

Die Welt braucht dich. Sie braucht dein Leuchten, sie braucht dich in deiner wunderschönen Einzigartigkeit.
In dem Moment, wenn du dein Licht teilst, kannst du auch plötzlich deinen eigenen Weg sehen, weil die Dunkelheit dem Licht weicht.

Vertraue dir, vertraue deiner inneren Stimme in Dir, die sagt: „Hey da ist noch so viel mehr, was auf dich wartet.“

Denn diese Stimme hat Recht.

(Laura Malina Seiler)