Warum Kinderyoga

Sinn des Kinderyogas ist es, Kindern mehr Selbstwertgefühl, Selbstvertrauen, Willenskraft und Selbstentfaltung zu ermöglichen.

Durch das Kinderyoga können die Kinder lernen, ihre Kräfte bewusst zu erleben, sich optimal zu konzentrieren und den Körper zu kräftigen.


Eine wichtige Funktion für die Tiefenwirkung des Yoga hat der Atem.
bei den Kinderyogaübungen mache ich die Kinder mit ihrer natürlichen Atmung vertraut.
Sie sollen ihren Atem spüren und wahrnehmen , aber nicht forcieren.

Im Kinderyoga lernen Kinder, sich selbst zu fühlen und wahrzunehmen, besonders im Bauchbereich. 
Je achtsamer die Kinder in der eigenen Wahrnehmung in Bezug auf ihren Körper und ihre Gefühle werden, desto leichter wird es ihnen fallen, Anspannung und Verspannung frühzeitig wahrzunehmen, um diese aufzulösen.


Förderung von Konzentration und Selbstbewusstsein

Ausreichende Bewegung stärkt und kräftigt den Körper, hält ihn gesund und vermittelt ein gutes Körpergefühl. 
All dies sind elementare Voraussetzungen  zur Stärkung von Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein. 

Förderung von Achtsamkeit, Dankbarkeit 

Durch die Konzentration auf den Körper wird die Körperwahrnehmung gefördert und die Gedanken werden beruhigt.
Kinder die Werte wie Mitgefühl, Hilfbereitschaft, Toleranz, Freundlichkeit verinnerlichen, erwerben leichter Wissen, als Kinder die auf sich bezogen agieren.


Förderung zur Entspannung und Ruhe

Ist der Körper entspannt, wächst die Fähigkeit, körpereigene Energie besser zu nutzen und so die Lebensfreude zu steigern.

Massagen und Entspannungsübungen geben den Kindern ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit.
Kinder brauchen auch Raum, um die Informationsflut, die auf sie einströmt, zu verarbeiten.

Entspannungsübungen geben ihnen die Möglichkeit, ganz sie selbst zu sein und sich nicht im Alltagsstress zu verlieren.
Entspannen ist eine wichtige Voraussetzung für alles Formen des Lernens.

Manche Übungen stärken die Willenskraft und Stabilität, fördern die Gedächtnisfähigkeit und erhöhen die Konzentration. 
Eine wichtige Funktion für die Tiefenwirkung des Yoga hat der Atem.
Yoga lehrt uns tief, vollständig und gleichmässig zu atmen.

Durch das Kinderyoga können die Kinder lernen, ihre Kräfte bewusst zu erleben, sich optimal zu konzentrieren und den Körper zu kräftigen.